Bullshit in – Bullshit out?

tl;dr Ergebnis der Umfrage des Vorstandes: 3 Tage Parteitag mit Programm und Neuwahl. Jetzt: Basiswillen umsetzen. Und wieder zurück zur inhaltlichen Arbeit. Bitte.


Nochmal Selbstbeschäftigung also. Hoffentlich zum letzten Mal.

Die →Ergebnisse der Umfrage sind da. Und weil die Fragen nach „Programm“, „Wählen“ und „SMV“ nicht sauber getrennt gestellt worden sind, ist jetzt natürlich der Spekulation Tür und Tor geöffnet, was der Wähler die Basis wohl gemeint haben mag. Denn jetzt muss man aus untauglichem Zahlenmaterial herauslesen: Programm oder Wahlen, mit SMV oder ohne, zwei oder drei Tage? Ich werf dazu mal den folgenden Hut in den Ring:

Punkte für Optionen „mit X“ zähle ich als „für X“, Punkte für Optionen „ohne X“ zähle ich als „gegen X“. Dann geht die Punktwertung so aus:

  • Programm – dafür 33.060, dagegen: 16.311
  • Wahlen – dafür: 26.260, dagegen: 23.111
  • SMV – dafür: 15.286 – dagegen: 34.085
  • Dauer – 2 Tage: 24.136, 3 Tage: 25.235

Und da der →Bias der Fragestellungen den Ergebnissen entgegengerichtet war, habe ich auch überhaupt kein schlechtes Gewissen, daraus zu schließen, dass „die Basis“ sich jetzt wie folgt geäußert hat:

  • Wir machen einen 3-tägigen Parteitag
  • mit Programm,
  • mit Wahlen und
  • ohne SMV-Diskussion.

Schade. Ich hätte gerne über SMV gesprochen. Der @tarzun sicher auch. Aber ihr wolltet es ja nicht anders, lieber Vorstand. Jetzt setzt den Basiswillen bitte um. Wir sehen uns dann am Freitag früh in Neumarkt.

Und bis dahin – inhaltliche Arbeit. Einige spannende Initiativen warten nämlich auf Unterstützung und Feedback:


Update: Die →„Analyse“ des Spiegel kam leider 6 Minuten zu spät, um se gleich gemütlich mit zu sezieren. Dass die erste Option die meisten Stimmen bekommen hat, sagt natürlich über die Zustimmung oder Ablehnung zu einer Neuwahl überhaupt nichts aus. Eine klare Option „Wahl“ war, im Gegensatz zu einer klaren Option „Programm“ nicht vorhanden und deswegen muss man selbstverständlich die Werte der Optionen „mit Wahl“ in Summe der Option „nur Programm“ gegenüberstellen. „Nur Programm“ gegen „auch wählen“ geht 14.603 zu 26.260 aus. Also wieder: Wählen. Dem Nutellaberliner mag ich mich in der Pauschalität →seiner Aussage zwar nicht anschließen, aber man kann ein weiteres Mal einen Lernimpuls mitnehmen, dass man vor der Aussendung einer Umfrage immer jemanden konsultieren sollte, der oder die sich mit sowas auskennt.

Advertisements

Sag was dazu...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s